European Tour Booking for Punk, Rock and Indie Artists

REIZ (DE)
Punk Rock Garage



The german youngstersReiz just published their highly recommended debut LP on Spastic Fantastic Records. Formed out of Liberty Madness, Modern Pets members and local classifieds these guys deliver deutschpunk / garage / 70s punk smashers that make you think about bands like Shocks, The Buttocks, Marionetz or The Briefs. Grab it by the pony while its hot. REIZ-Time!


Reviews


"Here's a challenge. Write a ten-song (plus) LP that retains the same energy, enthusiasm and catchiness from beginning to end. Easier said than done - but REIZ dit it! They hail from Mannheim, Germany and I'm hearing elements of garage and Oi! (in energy and directness) along with possible influences from JAY REATARD, the LOVE TRIANGLE, and MARKED MEN. They carry that same urgency and on-the-verge-of-running-off-the-rails songwriting style. All the lyrics are in German with lots of group choruses. It's catchy as fuck and demands many repeated spins"
- Maximum Rock'n'Roll

"It´s time for the Nudist Colony Bingo-Hop, the latest craze from the secret land of pubic hair where jelly roll grabbing is explicitly permitted and invigorating harmony is the rule of the game. You don´t have to be ashamed of your body mass index here! If the dancing Heidis on the frontcover got high on orange blossom oil and rocked their collective labrium to CREEDENCE CLEARWATER REVIVAL is beyond my knowledge though. One way or the other, it´s the inner appearance that counts and the one of REIZ is the definite antithesis to kermess society, church visits and incestuous boy/girl (from the same ten inhabitants one-horse town) gender meetings at the washing bays of Germany´s gas stations. It´s a grumbly smoker´s cough / minger hybrid of Düsseldorf MALE binge drinking and “Paranoia In Der Straßenbahn” madhouse meeting. Risikofaktor 1:X with a NAPALM quiff from degenerated randy BUTTOCKS / SS ULTRABRUTAL creatures out of Mannheim who still highly appreciate the importance of a nonchalantly dashed off “Deutsche Raus Aus Deutschland” essay. Wheter it´s Eddies´s Salon or Jürgen Englers Party, REIZ are checkmating their combatants with a targeted headbutt and get in everywhere they want to. It´s Punk, Rock´N´Roll and modernly unmodern music that would have kicked the KFC from the “In Die Zukunft” lineup list before Konnekschen Records would have been able to even count to ten."
- Ox Fanzine

"'Infantiler Zappelpunk mit ordentlicher Garage- und poppiger 70er Kante.' So steht es im Bandinfo und so unterschreibe ich das. Beim ersten Hören denke ich sofort an die Shocks, und auch das wird im Infoschreiben ebenfalls bestätigt. Beim Hören der Scheibe komme ich leicht ins Philosophieren: Wie viele geile Bands gibt es eigentlich, die man nicht auf dem Schirm hat?... Ich bin Fan! Endlich mal wieder eine erfrischende Punk-Platte, die weder zu intellektuell, zu stumpf, zu hardcorig oder zu was auch immer ist. Da kann man die imaginäre Höchstpunktzahl zücken. Zusammenfassend: Siehe erster Satz!"
- Bierschinken Fanzine

"Auch wenn das alles sehr garagig daher kommt, klingt das so frisch, kreativ und klischeefrei. Genau darauf habe ich gewartet. Von dieser Band werden wir noch viel hören. Vermutlich die Platte des Jahres...Hits! Hits! Hits!"
- Panik Magazin

"Sie haben ein nettes, rotziges Retroflair. Irgendwie wie eine deutsche Version von THE HIVES, nur etwas punkiger. Aha. Leute von LIBERTY MADNESS und MODERN PETS mit dabei. Ich finde das Album supergut. Und das liegt nicht an den Nackedeis auf dem Cover. Großartige Platte. Ich schwör! Und um es mit den Worten der Band abzuschließen: 'Zu viel mieser Deutschpunk in letzter Zeit - fick dich, wir sind Reiz'."
- Zitronenhund.de

"Reiz sind eine neue Band und legen ein klasse Debütalbum vor, das Freunden des 77er-Punks Freudentränen in die Augen treiben dürfte... Reiz sollen der neuste heiße Scheiß sein... Hauptsache es schmeckt. Und Reiz und ihr Debütalbum schmecken ausgezeichnet. Fast schon Premiumqualität würde ich sagen. Ich hätte nichts dagegen, mir davon künftig mehr zu genehmigen."
- Polytox Zine

"Geradeaus, auf die Fresse, ohne großen Schnickschnack, leicht lo-fi, aus dem Proberaum. Viel britisch im Sound, viel Rotz in der Attitüde, viel vorwärts, viel Deutschpunk."
- Plattengeschwafel Blog

"Denn auch ohne Namedropping schrammeln die 10 Songs so einige Schürfwunden in die zappeligen Beine. Garagen-Punk-Pop, Garagenbaujahr Ende der 70iger, Putz am Bröckeln, Metal rostig, Tor am Quitschen. Klingt an einigen Ecken aber auch mal renoviert und nach NDW-Anstrich, aber nie moderner. Überraschend gute Platte, die ihr unbedingt antesten solltet."
- Ugly Punk Fanzine

"Spätestens wenn Facebook dein Album aufgrund des Albumcovers nicht bewerben will, weißt du, dass du als Punk-Band alles richtig gemacht hast. D.I.Y statt Popakademie …, wie hieß es 2016 beim Pfingstfest im JUZ Mannheim, auf dem REIZ ihr erstes Konzert gespielt haben, so schön: Hate Popakademie, Love D.I.Y. – word. Und während auf der Mannheimer Popakademie über Popmusik und darüber, wie man auf facebook die meisten Menschen erreicht, philosophiert wird, befassen sich REIZ lieber mit komplexeren, wichtigeren Themen: Konfetti, Sex, der eigenen Coolness und dem Autopiloten. Referenzen? THE SHOCKS, THE BRIEFS, LIBERTY MADNESS, MODERN PETS,… kann sich sehen lassen. 20 Minuten gute Laune, 20 Minuten Garage-Punk, 20 Minuten REIZ. 10 Songs die sich nur so darum streiten, welcher der beste ist. Aber eigentlich sagen REIZ mit „Cool“ ja schon alles selber,… 'wir sind cool // übelst cool // brutal naiß // wir kommen jetzt in dein life' . Deutschpunkplatte des Jahres? Könnte was werden..."
- Allschools

"Dem guten alten Punkrock frönend, irgendwie irgendwo irgendwas zwischen den UK Subs und den Jungs von The Hives… aber alles auf Deutsch, was ich persönlich nicht immer bei jedem Song direkt erkannt habe. Macht aber nichts, trotzdem – oder gerade deshalb – kommen die REIZenden Menschen trotz ihrer Anlehnung an den 70iger Punkrock so schön frisch, jung und unverbraucht rüber… ist halt mal wieder was anderes!"
- Handwritten Mag

"Aber immerhin ist das echt cool und manchmal auch ausgeflippt, dass punk Konfetti schmeißen möchte. Einfach so...das schockt. Probier's mal aus! "
- Underdog Fanzine

 

Reiz – Cool!


print fb bc download download


 Upcoming shows

No shows booked at the moment.



Band

  • Berny – Vocals, Gitarre
  • Patrick – Bass
  • Tamas – Gitarre
  • Tim – Drums

Discography

  • REIZ s/t LP auf Spastic Fantastic Records, Kink Records und Pifia Records (Feb. 2017)
  • Demo Tape auf Kink Records und Pifia Records (Jan. 2016)

Reiz LP

Also check out: