European Tour Booking for Punk, Rock and Indie Artists

SKASSAPUNKA (IT)
Ska Punk aus Mailand



Skassapunka spielen brillanten und berauschenden Ska-Punk, vermischt mit 2-Tone und sogar ein wenig Pachanga. Die junge und heiße Band aus Mailand beeindruckt mit überschwänglicher Bühnen-Energie und Songtexten aus dem Leben.

2008 starteten die Ska-Punk-Rebellen in Schulen, besetzten Häusern und auf kleinen Festivals. Seitdem touren Skassapunka häufig durch Europa, spielen internationale Festivals und veröffentlichten bereits vier Alben und mehrere 7"s auf Dedolor und KOB Records. Außerdem teilten sie sich mit Bands wie The Locos, The Real McKenzies, The Bombpops und anderen die Bühne.

Ihr letztes Album "Adelante" bestätigte ihren Status als eine der besten italienischen Ska-Bands der letzten 10 Jahre.

Im Jahr 2019 begann die Band eine Zusammenarbeit mit der Eko Music Group für Ernie Ball-Produkte, dem weltweit führenden Hersteller von Saiten und Zubehör






Reviews


"SKASSAPUNKA verknüpfen Combat-Folklore, Punkchanka, Ska, Klezmer und Blues zu einem überschäumenden, spritzigen Cocktail. Die harte Akzentuierung und der flotte Rhythmus erzeugen Energie und eine große Spielfreude, die in Songs wie "Ombra Nera" schier ansteckend ist, dass ein flotter Rundtanz unausweichlich ist. Das Album ist ein grandioses Spektakel mit viel Abwechslung und nicht unerheblichen Einflüssen von Bands wie Mano Negra, Gogol Bordello aber auch Einflüssen aus modernen Balkan Beats, die bereits Bands wie TALCO vor ihnen adaptierten. Und so ist es auch die musikalische Vielseitigkeit, die aufgrund der Instrumentalisierung mit Akkordeon, Trompete, Posaune eine unterhaltsame, mitreißende Atmosphäre aus Feiern, Tanzen und Singen versprüht. Stay rude, stay rebel: Die Revolution ist tanzbar!"
- Underdog Fanzine


“Ansonsten gibt es aber wieder 1a-Ska-(Street)Punk, mit politischen Texten gegen Faschismus, Staat und Kapital, in der Tradition von TALCO, LOS FASTIDIOS, NH3 und RED SKA. Auf „Rudes Against“ brauchen sich SKASSAPUNKA nicht hinter den genannten Bands zu verstecken. Die 14 Stücke, angereichert mit 2Tone-Ausflügen, gehen nicht nur in die Beine, auch die „Message“ kommt klar rüber. Ein prima Soundtrack für alle „Antifa Hooligans“, nicht nur für die aktuelle Spielzeit. ”
- Ox Fanzine


"Skassapunka erinnert auf „Rudes Against“ ein wenig an einen „Cocktail“ aus ihren beiden Landkollegen Talco, Los Fastidios und den US-„Gypsy-Punks“ von Gogol Bordello. Man kann der Platte jedenfalls richtig viel Leidenschaft und Herzblut heraushören! Die Songs gehen gut ins Ohr und vor allem in den Beinen. Skank-Gefahr, Gute-Laune-Musik und Party-Beschleuniger!"
- Awayfromlife.com


“Das macht Spaß und kann nur jedem weiterempfohlen werden... Sehr gut!”
- Toughmagazine.de


“ Vor dem Background des schleichenden, politischen Rechtsrucks in Europa klingen die meisten italienischen Texte moderner und aktueller denn je... Insgesamt elf Songs, die vorantreiben, vorwärts gehen. So heißt auch der CD-Titel „Adelante“ vorwärts. Vorwärtstreibend sind sie bei ihren zahlreichen Livekonzerten, nicht zuletzt auch in Deutschland.”
- Skaworld.de




print www fb youtube download download


 Upcoming shows

Datum Stadt Location Land
Mai/23/20 – Schwäbisch Hall, Club Alpha 60 DE
Jul/31/20 – Köln, Sonic Ballroom DE
Aug/01/20 – Moormerland, Phönix, Umsonst & Draußen Festival DE
Aug/05/20 – Osnabrück, Whisky’s DE
Aug/06/20 – Hamburg, Yoko DE
Aug/07/20 – Wakenstädt, KuT Sommerschlacht Festival DE
Okt/29/20 – Essen, Don’t Panic DE
Nov/06/20 – Passau, Zauberberg IT
Nov/07/20 – Fürth, Kopf und Kragen DE



Band

  • DAVE – lead vocals and rhythm guitar
  • BERTA – drums
  • JAPO – bass & back vocals
  • LORE – lead guitar & back vocals
  • JULIO – trombone
  • GADGET – trombone

Discography

  • 2019 – Paradox, 7″, KOB records
  • 2018 – Adelante, LP, KOB records
  • 2017 – Rudes Against, LP, KOB records
  • 2016 – Bella Ciao, 7″, KOB records
  • 2016 – We want to dance ska, 7″, KOB records
  • 2015 – Il gioco del silenzio, LP, KOB records
  • 2014 – Senti il ritmo che sale, 7″, KOB records
  • 2013 – Di vento in vento, LP, Dedolor records
  • 2012 – Purgamentum Dedecusque, self-released

skassapunka-we-want-to-dance-ska

skassapunka-adelante

skassapunka-paradox

Also check out: